Themenüberblick

Auch mehrere Kinder unter Geretteten

Aus den Überresten des von einer Lawine zerstörten Hotels Rigopiano im italienischen Gran-Sasso-Massiv wurden am Freitag mehrere Menschen lebend geborgen. Laut Medienberichten wurden mittlerweile zehn Menschen gerettet, darunter zumindest drei Kinder. Bei dem seit der Nacht auf Donnerstag laufenden Großeinsatz hatte es am Vortag noch keinerlei Lebenszeichen von den bis zu 30 Vermissten gegeben.

Lesen Sie mehr …