Vorwurf der Manipulation

Seinen ersten Tag im Amt hat sich der neue US-Präsident Donald Trump vermutlich anders vorgestellt. Weltweit gingen schätzungsweise 2,5 Millionen Menschen gegen ihn auf die Straße - alleine in Washington eine halbe Million auf dem „Marsch der Frauen“. Am selben Tag attackierte Trumps Sprecher die Medien. Sie hätten absichtlich falsche Angaben über die eher geringe Besucherzahl bei seiner Vereidigung am Freitag gemacht. Der Trump-Sprecher drohte damit, die „Medien zur Rechenschaft“ zu ziehen.

Lesen Sie mehr …