Themenüberblick

Reform verlangt Mut bei allen Beteiligten

Unter dem Titel „Erwachsenenschutz“ will das Justizministerium die Sachwalterschaft auf neue Füße stellen. Damit soll verhindert werden, dass immer mehr Menschen in Österreich in rechtlicher Hinsicht von Fremden „ferngesteuert“ werden, wenn sie ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Wie bei allen beherzten Reformplänen muss man aber auch für diesen etwas tun: Der Staat muss sich trauen, die geplanten neuen Hilfsstrukturen mit dem nötigen Geld zu unterfüttern - denn dann, so sind sich Experten sicher, würden sich auch mehr Angehörige und Freunde trauen, Verantwortung zu übernehmen.

Lesen Sie mehr …