Themenüberblick

Baubeginn für Anfang 2018 anvisiert

Mit einem Kanal zwischen Rotem und Totem Meer soll künftig mehr Trinkwasser für Jordanien, Israel und die Palästinensergebiete zur Verfügung stehen. Der Bau des rund 180 Kilometer langen „Friedenskanals“ wurde von den drei betroffenen Parteien beschlossen und soll 2018 beginnen. Mit dem Projekt soll auch das Tote Meer vor dem Austrocknen bewahrt werden. Doch an dem Milliardenprojekt wird auch Kritik laut: Umweltschützer warnen vor den Folgen einer Vermischung der Gewässer.

Lesen Sie mehr …