Themenüberblick

Defekt am Waggon übersehen

Sieben Jahre und sieben Monate nach dem verheerenden Zugsunglück im italienischen Viareggio, bei dem die Explosion eines Gaswaggons 32 Todesopfer gefordert und ein Stadtviertel verwüstet hatte, sind am Dienstag die ersten Urteile gefallen. Unter den Beschuldigten waren auch zwei österreichische Manager der Firma GATX Rail Austria GmbH. Sie wurden beide zu jeweils neun Jahren Haft verurteilt. Laut Anklage hat die Firma einen Defekt am Waggon übersehen. Die Verurteilten kündigten Berufung an.

Lesen Sie mehr …