Themenüberblick

Frauen, Kinder und US-Soldat starben

Bei der ersten Militäroperation unter Donald Trump als US-Präsident ist offenbar kaum etwas nach Plan verlaufen. Der US-Angriff am Sonntag galt Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel im Jemen. Nach US-Angaben wurden 14 Extremisten getötet - laut Trump ein Erfolg. Mediziner an Ort und Stelle sprachen von 30 Toten, darunter zehn Frauen und Kinder. Bei dem Einsatz kam nach US-Angaben auch ein US-Elitesoldat ums Leben. Nun erheben Militärs schwere Vorwürfe.

Lesen Sie mehr …