Themenüberblick

Schwierige Reparatur bei Eiseskälte

Vor rund einer Woche ist eine Maschine der Swiss auf dem Weg von Zürich nach Los Angeles im kanadischen Iqaluit zwischengelandet. Die mehr als 200 Passagiere wurden nach einer Nacht in der Boeing 777 weitertransportiert. Doch das Flugzeug selbst steht weiter auf dem Flughafen des 7.000-Seelen-Orts am Rande der Arktis. Ein Triebwerk muss gewechselt werden - bei einer Temperatur von 25 Grad minus ein schwieriges und teures Unterfangen.

Lesen Sie mehr …