Bürger von Illinois sollen sich auf Zombies vorbereiten

Der nächste Oktober gilt im US-Bundesstaat Illinois offiziell als „Zombie-Vorbereitungsmonat“. Abgeordnete des Parlaments der Illinois General Assembly verabschiedeten eine entsprechende Resolution. Darin fordern sie die Einwohner des Staates auf, sich über jede Art von Naturkatastrophe zu informieren und darauf vorzubereiten - auch auf eine potenzielle „Zombie-Apokalypse“.

In der nun angenommenen Resolution heißt es wörtlich: „Wenn die Bürger von Illinois auf Zombies vorbereitet sind, sind sie vorbereitet auf jede Art von Naturkatastrophe.“ Auch wenn eine „Zombie-Apokalypse“ womöglich niemals passieren werde, erfordere sie doch dieselbe Vorbereitung wie andere Katastrophenfälle auch, heißt es in dem Dokument.

Der parlamentarische Entschluss ist als PR-Maßnhame für den Zivilschutz gedacht. Den Bürgern wird darin zu jenen Maßnahmen geraten, derer es auch im Fall von Katastrophen ohne Beteiligung Untoter bedarf, etwa der Anschaffung von Wasser- und Essensvorräten sowie anderer Notversorgungen, die für bis zu 72 Stunden ausreichen sollten.