Unilever-Deal geplatzt: Kraft Heinz zieht Angebot zurück

Schon die ersten Annäherungsversuche sind auf wenig Gegenliebe gestoßen - jetzt zieht der US-amerikanische Ketchup- und Lebensmittelgigant Kraft Heinz sein milliardenschweres Angebot für den Konsumgüterriesen Unilever überraschend zurück. Das 143 Mrd. Dollar (134 Mrd. Euro) schwere Offert ist damit nach zwei Tagen schon wieder vom Tisch. Die Fusion hätte einen neuen Branchengiganten gebracht, Unilever sieht darin aber nach eigenen Angaben keinen Vorteil.

Mehr dazu in „Fundamental unterbewertet“