Kultusgemeinde warnt vor „politischem Islam“

Österreich habe ein akutes Problem mit dem „politischen Islam“, und das nicht erst seit der Flüchtlingswelle, sagte Raimund Fastenbauer, Generalsekretär der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) in Wien, in einem Interview. Fastenbauer bezog sich auf einen Islam nahöstlicher Prägung, "der durch und durch antisemitisch ist“. Den Christen attestiert er Leichtgläubigkeit.

Mehr dazu in religion.ORF.at