Neue linke Partei in Italien gegründet

In Italien ist heute eine neue Partei links von der regierenden Demokratischen Partei (PD) des ehemaligen Ministerpräsidenten Matteo Renzi gegründet worden. Die neue Bewegung der Demokraten und Progressisten (DP) entstand im Wesentlichen aus dem Zusammenschluss des linken PD-Flügels mit einer Abspaltung von der erst am vergangenen Sonntag gegründeten Italienischen Linken (Sinistra Italiana, SI).

Vorbild Prodi

Im Manifest der neuen Partei wird zur Wiederbelebung des Mitte-links-Lagers aufgerufen. Vorbild ist dabei das von Romano Prodi geführte Bündnis Ulivo (Ölbaum), das 1996 und 2006 die Parlamentswahlen gewann. Zugleich kritisiert die DP-Bewegung die unter Renzi eingesetzte Rechtsentwicklung der Partei sowie Renzis als selbstherrlich empfundenen Führungsstil.

DP-Führungsfiguren sind der ehemalige PD-Fraktionschef Roberto Speranza und der Präsident der Region Toskana, Enrico Rossi. Prominente Unterstützer sind der ehemalige PD-Parteichef Pier Luigi Bersani und der frühere Ministerpräsident Massimo D’Alema.