Härtere Gangart gegen Schulz gewünscht

Die große Beliebtheit des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz sorgt bei der deutschen Union für Nervosität. Auch wenn Schulz’ Umfragewerte zuletzt erstmals wieder leicht sanken: Die Parteikollegen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) rufen schon zu verstärkter Wahlkampftätigkeit auf. Merkel solle eigene Konzepte anbieten, statt der SPD hinterherzulaufen, heißt es. Dabei gibt es längst ein großes Streitthema: die Agenda 2010. Das rot-grüne Erbe von damals wird heute von der Union verteidigt.

Lesen Sie mehr …