Schweden: Vater und Söhne brechen ins Eis ein - tot

Bei einem Spaziergang über einen zugefrorenen See in Schweden sind ein Vater und zwei Söhne ins Eis eingebrochen und gestorben. Der Mann in seinen Sechzigern und die beiden Söhne in den Zwanzigern und Dreißigern hatten nach bisherigen Erkenntnissen gestern Abend den Hjärtasjön bei Korsberga, rund 100 Kilometer südöstlich von Jönköping, überqueren wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Rettungskräfte und ein Helikopter hatten sie stark unterkühlt im eisigen Wasser gefunden. In der Nacht seien sie im Krankenhaus gestorben. Wieso die Männer auf dem See unterwegs waren, war noch unklar.