Themenüberblick

Kommissar sieht Zaudern in EU-Ländern

EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos bekennt sich zum Ziel der schnellstmöglichen Abschiebung „irregulärer Migranten“ in ihre Herkunftsländer. Das sagte er in einem Interview vor der Präsentation entsprechender EU-Pläne am Donnerstag. Dass die Abschiebungen nicht funktionieren, ist für ihn allerdings ein Problem der EU-Mitgliedsstaaten selbst, die ihre eigenen Gesetze nicht vollzögen. Die Ankündigungen kommen unmittelbar vor einer Reise der im Vorwahlkampf stehenden deutschen Kanzlerin Angela Merkel nach Ägypten und Tunesien.

Lesen Sie mehr …