Jacksons „Neverland“-Ranch mit Preisabschlag zu haben

Wer die ehemalige „Neverland“-Ranch des 2009 gestorbenen Popstars Michael Jackson kaufen will, kann jetzt fast ein Schnäppchen machen. Das etwa elf Quadratkilometer große Anwesen in Los Olivos im US-Staat Kalifornien ist um 67 Millionen Dollar (63,6 Mio. Euro) beim Immobilienmakler Coldwell Banker Residential Brokerage angeführt.


Michael Jacksons Neverland Ranch

AP/Carolyn Kaster

„Dieses exemplarische Kalifornien-Anwesen ist jetzt bereit für das nächste Kapitel auf seiner Reise“, sagte Maklerin Joyce Rey der „Los Angeles Times“. Im Mai 2015 war das Grundstück noch um 100 Millionen Dollar (damals rund 91 Mio. Euro, heute knapp 95 Mio. Euro) offeriert worden.

Das Anwesen wird unter dem Namen „Sycamore Valley Ranch“ angepriesen. Der Zoo des Musikers ist verschwunden, der Bahnhof noch da: Auf dem riesigen Gelände stehen 22 Gebäude - darunter ein Kino, außerdem gibt es einen Basketball- und Tennisplatz, zwei Seen und eine eigene Zugsanbindung.