Tschechien erhöht vor Wahl Beamtengehälter

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Wenige Monate vor der Parlamentswahl in Tschechien erhalten viele Staatsbedienstete mehr Geld. Von Juli an sollen die Bezüge für die mehr als 50.000 Feuerwehrleute, Polizisten, Zoll- und Strafvollzugsbeamten um zehn Prozent steigen.

Darauf einigten sich Innenminister Milan Chovanec und Finanzminister Andrej Babis heute. Gewählt wird voraussichtlich Ende Oktober. Die jährlichen Mehrkosten belaufen sich auf umgerechnet knapp 130 Millionen Euro.

„Wir korrigieren damit ein historisches Unrecht“, sagte Chovanec. In Tschechien regiert seit drei Jahren ein Bündnis aus Sozialdemokraten (CSSD), der liberal-populistischen ANO-Bewegung und dem christdemokratischen Juniorpartner KDU-CSL.