Nachbar erschossen: Täter bleibt in Freiheit

Ein 47-jähriger Wiener, der vor mehr als acht Jahren seinen Nachbarn erschossen hat, darf weiter in Freiheit leben. Der Mann litt zum Tatzeitpunkt unter Schizophrenie. Der Prozess heute endete mit einer bedingten Einweisung.

Mehr dazu in noe.ORF.at