VW ruft in USA knapp 21.000 Touareg zurück

Wegen möglicher Risse an einem Dichtungsteil ruft der deutsche Autokonzern Volkswagen (VW) in den USA die Eigentümer von fast 21.000 Touareg zu einem freiwilligen Werkstattbesuch auf.

Dabei handelt es sich um Modelle der Jahrgänge 2007 bis 2010 des großen VW-SUV. „Bei diesen Fahrzeugen kann es sein, dass der Flansch am Kraftstofffilter Risse bekommt“, sagte ein Konzernsprecher heute.

Diese Risse könnten durch langsame Zersetzung oder Alterungsprozesse auftreten und zum Austritt von Kraftstoff führen. Sollten beim freiwilligen Werkstattbesuch Risse festgestellt werden, werde der Filter ausgetauscht. Sonst würde eine Schutzhaube gegen die Alterung des Flansches angebracht werden. Zwischenfälle habe es keine gegeben.