Themenüberblick

Hunderttausende noch in der Stadt

Die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist in der irakischen Metropole Mossul stark unter Druck geraten. Armee und Sicherheitskräfte rückten weiter in den Westteil der Stadt vor. Am Samstag nutzten Tausende Bewohner vorübergehende Kampfpausen, um zu fliehen. Einige berichteten, sie hätten seit Wochen kaum etwas gegessen. Es wird vermutet, dass sich im verbleibenden Gebiet noch rund 600.000 Menschen aufhalten könnten.

Lesen Sie mehr …