Kurz führt Gespräche in London zu „Brexit“

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) ist gestern Abend nach London gereist. Er trifft heute seinen Amtskollegen Boris Johnson und Finanzminister Philip Hammond sowie „Brexit“-Minister David Davis zu Gesprächen über den EU-Austritt Großbritanniens.

Die Reise kommt zu einem spannenden Zeitpunkt. Bis Ende März wird der offizielle Austrittsantrag von Premierministerin Theresa May erwartet. Danach haben Großbritannien und die EU zwei Jahre Zeit, ihre Beziehungen zu regeln. Die „Abschlussverhandlungen des ‚Brexit‘ werden aller Voraussicht nach in unsere EU-Ratspräsidentschaft fallen“, sagte Kurz. Österreich übernimmt im zweiten Halbjahr 2018 den EU-Vorsitz.