Wiener Porzellanmuseum feiert Maria Theresia

„Höchst persönlich. Porzellan und Privatheit zur Zeit Maria Theresias“ ist der Titel einer Ausstellung, mit der das Porzellanmuseum im Wiener Augarten den 300. Geburtstag von Maria Theresia feiert. Porzellan lag der Herrscherin sehr am Herzen, weshalb sie 1744 die Manufaktur nach einem Privatkonkurs rettete und in kaiserlichen Besitz brachte.

Mehr dazu in oe1.ORF.at