Trump mit NATO-Rechnung für Merkel: Berlin dementiert

Die deutsche Regierung hat einen Medienbericht dementiert, laut dem US-Präsident Donald Trump der deutschen Kanzlerin Angela Merkel eine „Rechnung“ über mehr als 340 Milliarden Euro für NATO-Leistungen ausgestellt haben soll. Der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert sagte heute, der Bericht der Londoner Tageszeitung „Times“ treffe nicht zu.

Trump drängt die Verbündeten, das NATO-Ziel zu erfüllen, mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigung auszugeben. Die NATO-Mitglieder hatten sich 2002 erstmals zu dem Richtwert bekannt und ihn 2014 bekräftigt.

Laut „Times“ ließ Trump errechnen, wie viele Milliarden Euro in den vergangenen 15 Jahren zum Richtwert gefehlt hatten, und Zinsen dazugerechnet. Nach Angaben der Zeitung soll die Summe bei mehr als 300 Milliarden britischen Pfund (346 Mrd. Euro) liegen.