Kassa bitte

„Anfang 2017“ hätte der erste komplett automatisierte Supermarkt des IT-Riesen Amazon aufsperren sollen. Der Shop in Amazons Heimatstadt Seattle läuft aber weiter nur im Testbetrieb mit eigenen Mitarbeitern als Pseudo-Kunden. Nun haben Insider das Ausmaß des Bauchflecks preisgegeben: Offenbar scheitert das robotische Geschäft einfach am Faktor Mensch und funktioniert nur dann gut, wenn die Kundschaft all das unterlässt, was man in Supermärkten üblicherweise so tut. Sogar das Anstellen an der Kassa geht den Leuten offenbar ab.

Lesen Sie mehr …