Viele Reaktionen hervorgerufen

Ende Februar hat ÖVP-Justizminister Wolfgang Brandstetter seine Novelle zum Strafgesetzbuch in die Begutachtung geschickt. Am Montag endet die Frist, um eine Stellungnahme zu den Plänen abzugeben. Bereits jetzt zeigt sich: Die Änderungen - bei denen es sich großteils um Verschärfungen handelt - riefen eine Vielzahl an Reaktionen hervor. Und neben Zustimmung findet sich darunter auch teils scharfe Kritik.

Lesen Sie mehr …