Themenüberblick

Exklave „steht nicht zum Verkauf“

Die kleine britische Exklave Gibraltar wird beim „Brexit“ zum großen Zankapfel. Bei den Verhandlungen um das britische Terrain im Süden der Iberischen Halbinsel soll auch Madrid ein gewichtiges Wort mitzureden haben. Was man in Spanien wohlwollend gutheißt, sorgt in Großbritannien für Verstimmung. Premierministerin Theresa May sicherte der Bevölkerung in Gibraltar ihre volle Unterstützung zu, Außenminister Boris Johnson betonte, die kleine Halbinsel stünde „nicht zum Verkauf“. Und in der konservativen Regierungspartei zweifelt man nicht daran, dass May für Gibraltar notfalls auch in den Krieg ziehen würde.

Lesen Sie mehr …