FPÖ will „20 Pferde für den Grenzschutz“

Die FPÖ fordert, dass schon bald berittene Einheiten von Polizei und Bundesheer im Grenzschutz eingesetzt werden. Ein entsprechender Plan wurde heute präsentiert. „Wir haben uns vorgestellt, dass es eine Truppe von ungefähr 20 Pferden sein könnte“, sagte FPÖ-Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz. Die Kosten dafür beziffert er mit 100.000 Euro. Aus seiner Sicht habe der Einsatz von Pferden viele Vorteile, so Tschürtz.

Mehr dazu in burgenland.ORF.at