Zwei Tote bei Erdbeben im Iran

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,1 im Iran sind Medienberichten zufolge zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Beben ereignete sich heute Vormittag im Dorf Sepid Sang in der Rasawi-Chorasan-Provinz im Nordosten des Landes.

Mehrere Nachbeben erschütterten die Gegend. Außer den beiden Toten soll es nach Angaben der Nachrichtenagentur IRNA keine Schwerverletzten oder größere Schäden gegeben haben.