Songs missverstehen: Wenn Pop Blüten treibt

„Born in the USA“ von Bruce Springsteen wird zwar bevorzugt als patriotische Hymne verwendet. Doch geht es im Song um einen vom Vietnam-Krieg gebeutelten Mann, der nicht zurück ins Leben findet - eines der bekanntesten Beispiele für die inhaltliche Verdrehung von Songs.

Die Geschichte des Pop ist geprägt von Missverständnissen und falschen Zusammenhängen. Schließlich liegt es in seiner Natur, in erster Linie dem Moment zu dienen. Das Buch „I don’t like Mondays – Die 66 größten Songmissverständnisse“ erinnert eindrücklich daran, dass im Pop jeder nur das versteht, was er gerade verstehen möchte.

Mehr dazu in Von Häuslichkeit und Hämorrhoidensalbe