Fußball: Trio setzt FIFA bei WM-Vergabe unter Druck

Die historische WM 2026 mit 48 Nationen könnte im Eilverfahren nach Nordamerika vergeben werden. Obwohl sich der Fußballweltverband (FIFA) nach den Skandalvergaben für die Turniere 2018 und 2022 bei den nächsten Entscheidungen selbst mehr Bedenkzeit verordnet hatte, drängen die drei gemeinsamen Kandidaten USA, Mexiko und Kanada offenbar auf einen schnellen Zuschlag.

Mehr dazu in sport.ORF.at