„The Founder“: Die „wahre“ Geschichte hinter McDonald’s

„The Founder“ erzählt die Geschichte eines eigensinnigen Milchshakemixer-Verkäufers, der zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Als Ray Kroc das erste (und damals einzige) McDonald’s-Schnellrestaurant entdeckte, veränderte das sein Leben – und war der Startschuss der weltweiten Fast-Food-Industrie. Regisseur John Lee Hancock inszeniert den Film als braves Biopic und versucht sich in einer Gratwanderung: einerseits die Geschichte eines rücksichtslosen Kapitalisten zu erzählen, der moralisch über Leichen geht - und andererseits McDonald’s nicht anzupatzen. Kritiker sprechen von Kino Marke „Trump“.

Mehr dazu in Flaggen, Kreuze und Burger