Forscher gingen weltweit auf die Straße

Sie wollen der wild wuchernden Meinung und dem Populismus nicht kampflos das Feld überlassen: Gestern demonstrierten weltweit Wissenschaftler für den Wert der empirischen Wahrheit. Unter dem Motto „Science, not Silence“ („Wissenschaft statt Schweigen“) wandten sich die Demonstranten mehr oder weniger explizit gegen die wissenschaftsfeindliche Haltung der US-Regierung unter Donald Trump und anderer neokonservativer Regierungen. Am Ausgangsort der Proteste, Washington, konnten sich die Organisatoren mit einem Trick sogar historisches Gelände sichern.

Mehr dazu in Forscher protestierten auf der ganzen Welt