Patientenanwältin kritisiert Chefarztpflicht für MRT und CT

Die Wiener Patientenanwältin Sigrid Pilz kritisiert die Wiedereinführung der Chefarztpflicht bei Bewilligungen für MRT und CT. Wichtiger wäre, dass der Patient bei der Diagnose sicher weiß, dass die Kasse die Untersuchung bezahlt.

Mehr dazu in wien.ORF.at