Eishockey-WM: Schweden fertigt Deutschland ab

Einen Tag nach dem Überraschungssieg zum Auftakt gegen die USA hat Deutschland bei der Eishockey-WM im zweiten Gruppenspiel eine empfindliche Pleite kassiert.

Der Kogastgeber konnte in Köln gegen Schweden zwar zweimal ausgleichen, am Ende erteilte der Mitfavorit der Auswahl von Teamchef Marco Sturm aber noch eine Lehrstunde und zog auf 7:2 davon. In Paris deklassierte Tschechien Weißrussland mit 6:1. Die Schweiz mühte sich nach 4:0-Führung gegen Slowenien zu einem Zittersieg im Penaltyschießen.

Mehr dazu in sport.ORF.at