Themenüberblick

Le Pen rüstet sich für Parlamentswahl

Frankreich hat einen neuen Präsidenten: Emmanuel Macron hat sich am Sonntag in der Stichwahl klar mit gut 65 Prozent gegen seine rechtsextreme Gegnerin Marine Le Pen durchgesetzt. Macron zeigte sich in seiner ersten Rede demütig und versprach, die tiefen Gräben in der französischen Gesellschaft zu überbrücken. Erst vor seinen Fans war der 39-Jährige gelöst und emotional bewegt. Einmal mehr zeigte er sich demonstrativ europafreundlich: „Europa schaut auf uns“, sagte er. Le Pen gestand die Niederlage ein - machte aber für die Parlamentswahl im Juni gleich eine Kampfansage.

Lesen Sie mehr …