Themenüberblick

800.000 Dokumente weitergegeben

Die Informantin der Aufdeckerplattform WikiLeaks, Chelsea Manning, ist nach sieben Jahren frei. Manning, die als Bradley geboren wurde und in Haft eine Geschlechtsanpassung vornehmen ließ, wurde am Mittwoch aus einem US-Militärgefängnis in Kansas entlassen. Während der Zeit bei der Armee hatte die IT-Spezialistin Manning rund 800.000 Dokumente über den Krieg in Afghanistan und dem Irak der Enthüllungsplattform zugespielt und war deswegen zu 35 Jahren Haft verurteilt worden. Der frühere US-Präsident Barack Obama hatte ihr jedoch als eine seiner letzten Amtshandlungen den größten Teil der Strafe erlassen.

Lesen Sie mehr …