Motorrad: Rossi schmeißt Sieg in Le Mans weg

Maverick Vinales hat nach einem packenden Duell gegen Valentino Rossi das MotoGP-Rennen in Le Mans für sich entschieden und damit die WM-Führung erobert. Dabei war Rossi gestern als Leader in die Finalrunde gegangen, ehe der Spanier einen Fehler Rossis nützte und an ihm vorbeizog. Zu allem Überdruss kam der Italiener, der als WM-Spitzenreiter nach Frankreich gekommen war, auch noch zu Sturz. Ähnlich hektisch war es beim Moto3-Rennen zugegangen, das nach einem Massencrash hatte unterbrochen werden müssen.

Mehr dazu in sport.ORF.at