Nur geringe Frostschäden bei Wein im Burgenland

Ende April haben Obst- und Weinbauern um ihre Ernte gezittert. Die Temperaturen sanken auf bis zu minus fünd Grad. Vor allem im Südburgenland rechneten Winzer mit dem Schlimmsten. Doch jetzt ist fix: Die Schäden sind gering.

Mehr dazu in burgenland.ORF.at