Wiener „iLung“ simuliert menschliche Lunge

Wie sehr schadet ein tiefer Atemzug in einer Lackiererei oder einem verrauchten Lokal? Das versuchen Forscher aus Wien mit einer künstlichen Lunge herauszufinden. Erste Tests der „iLung“ zeigen, welche Partikel es überhaupt bis in die Lunge schaffen.

Mehr dazu in science.ORF.at