Bundesliga: Rapid sieht keinen Grund zu feiern

Mit dem 1:0-Sieg gegen Sturm Graz hat Rapid am Sonntag die Abstiegsgefahr endgültig verjagt. Nach der gewaltigen mentalen Belastung der letzten Wochen regiert in Hütteldorf die Erleichterung, aber sicher keine Partystimmung.

„Zum Feiern gibt’s nichts“, stellte Mario Sonnleitner angesichts der Seuchensaison klar. Der Fokus gilt nun dem Cupfinale gegen Salzburg und der Vermeidung eines Negativrekords in der Liga. Auch die Trainerfrage muss geklärt werden, wobei Goran Djuricin gerne weitermachen würde.

Mehr dazu in sport.ORF.at