Buch zeigt Architektur im „Schwarzen Wien“

Am 1. Mai 1934 ist die Verfassung des Ständestaats erlassen worden. Die Machthaber von der Vaterländischen Front wollten dem „Roten Wien“ ein eigenes architektonisches Bild geben. Ein Buch befasst sich nun mit dem „Schwarzen Wien“.

Mehr dazu in wien.ORF.at