WM-Qualifikation: Koller sucht im Teamcamp Lösungen

Das österreichische Nationalteam bereitet sich seit heute in Stegersbach auf das wichtige Fußball-WM-Qualifikationssiel gegen Irland am 11. Juni vor. „Ich möchte ihnen mitgeben, dass es kein Zuckerschlecken werden wird“, sagte Teamchef Marcel Koller, für den das Match in Dublin ein „Finalspiel“ ist.

Denn im Falle einer Niederlage wären die Chancen auf eine WM-Teilnahme so gut wie dahin. Zahlreiche Ausfälle zwingen den Schweizer zur Improvisation. Zehn Tage hat Koller Zeit, um Lösungen für die Problemzonen zu finden.

Mehr dazu in sport.ORF.at