Themenüberblick

Expansion auf dem Balkan

Montenegro ist ab Montag das 29. Mitglied der NATO. Militärisch ist der kleine Staat in der südöstlichen Adria eine vernachlässigbare Größe. Doch strategisch hat das westliche Militärbündnis damit auf dem Balkan einen weiteren Fuß in der Tür. Russland gefällt das weniger, nicht nur, weil Moskau seinen Einfluss in der Region schwinden sieht. Montenegro spielte für Russland und viele Russen bisher überhaupt eine spezielle Rolle - und umgekehrt.

Lesen Sie mehr …