Antikorruptionsbüro ermittelt gegen Witali Klitschko

Das ukrainische Antikorruptionsbüro hat Ermittlungen gegen den Kiewer Bürgermeister Witali Klitschko eingeleitet. Anlass war ein TV-Bericht des staatlichen Ersten Kanals, teilten Investigativjournalisten gestern mit.

Witali Klitschko

APA/AFP/Timothy A. Clary

Deren Recherchen hatten ergeben, dass der 45-Jährige keine Angaben zu den von seiner Familie genutzten Villen in Hamburg und Los Angeles und zu anderem Auslandsvermögen gemacht habe. Derartige Unterlassungen werden in der Ukraine mit Geldstrafen und Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren geahndet. Der Ex-Boxweltmeister im Schwergewicht ist seit drei Jahren Bürgermeister von Kiew.