Themenüberblick

Telefonate offenbar zu spät ausgewertet

In einer Woche beginnt in Ungarn der Prozess gegen jenes Schleppernetzwerk, das für den Tod von 71 Menschen in einem Kühl-Lkw an der Ostautobahn (A4) verantwortlich gewesen sein soll. Nun sorgen neue Erkenntnisse einer deutschen Rechercheplattform von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ für Aufsehen: Ungarische Ermittlungsbehörden hätten die Telefone der Drahtzieher schon Wochen vor der Todesfahrt abgehört. Doch die Gespräche sollen nicht rechtzeitig ausgewertet worden sein.

Lesen Sie mehr …