Litauen: Märtyrer-Bischof Matulionis seliggesprochen

In der litauischen Hauptstadt Vilnius wurde gestern erstmals auf litauischem Boden und erstmals seit dem Ende der Sowjetära ein katholischer Geistlicher als Märtyrer seliggesprochen. Die Zeremonie für Teofilo Matulionis (1873-1962) leitete im Auftrag von Papst Franziskus der Präfekt der römischen Heiligsprechungskongregation, Kardinal Angelo Amato.

Mehr dazu in religion.ORF.at