Irische Marine rettet Hunderte Menschen vor libyscher Küste

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Ein irisches Marineschiff hat gestern vor der Küste Libyens 712 Flüchtlinge gerettet. Unter ihnen seien auch 14 Schwangere und vier Babys gewesen, teilten die irischen Streitkräfte heute mit.

Die Menschen seien auf mehreren Booten rund 40 Kilometer nordwestlich von Tripolis unterwegs gewesen. Die Geretteten würden in einen sicheren Hafen gebracht und den italienischen Behörden übergeben. Es habe keine Todesopfer gegeben.