Comeback für Liebeshotels in Havanna

In der kubanischen Hauptstadt Havanna ist Wohnraum so knapp, dass Paare oft keinerlei Privatsphäre haben. Die kommunistische Regierung will nun die Institution von Liebeshotels wiederaufleben lassen. Dort können Paare stundenweise Zimmer mieten, um sich ungestört lieben zu können. Es brauche „mehr Optionen für die Liebe“, rechtfertigt etwa die Gewerkschaftszeitung die Initiative.

Mehr dazu in Zu wenig Platz für die Liebe