Themenüberblick

Parteilandschaft in Bewegung

Die vergangenen Wochen haben die Ausgangslage für die österreichischen Parteien vor der Nationalratswahl am 15. Oktober noch einmal durchgemischt. Im Moment liegt die ÖVP in den Umfragen mit bequemem Vorsprung vor SPÖ und FPÖ. Doch entschieden ist noch lange nichts, sind sich Fachleute einig. „Drei Monate können lang werden“, sagte etwa Politberater Thomas Hofer. Auch Politikwissenschaftler Peter Filzmaier hält Zahlenspiele derzeit für „sinnlos“. Feststehe allerdings, dass „ein Rennen von drei Parteien um den ersten Platz“ und der „spannendste Wahlkampf der Zweiten Republik“ bevorstünden.

Lesen Sie mehr …