AK: Jeder soll „Smart Meter“ ablehnen können

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die Arbeiterkammer (AK) drängt auf eine Klarstellung, wie viele Haushalte es ablehnen können, dass ein „Smart Meter“ Daten über ihren persönlichen Energieverbrauch sammelt.

Das Gesetz erlaubt eine solche „Opt-out“-Möglichkeit nur so lange, bis eine Ablehnungsquote von fünf Prozent der Haushalte erreicht wird. Die AK will, dass jeder unabhängig von der Quote das Recht zur Ablehnung erhält.

Mehr dazu in help.ORF.at