Facebook schaltet künftig Werbung in Messenger-App

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Facebook will künftig weltweit Werbung auf der Startseite seiner Messenger-App schalten. Entsprechende Tests in Australien und Thailand seien „vielversprechend“ gewesen, teilte das Soziale Netzwerk mit.

Damit will sich Facebook einen noch größeren Anteil am Geschäft mit digitaler Werbung sichern. Nach Unternehmensangaben nutzen mehr als 1,2 Milliarden Menschen regelmäßig die Messenger-App.

Facebook-Finanzchef David Wehner sagte, die Firma erwarte für heuer einen „erheblichen“ Umsatzrückgang, weil dem Netzwerk der Platz für Anzeigen ausgehe. In einer Telefonkonferenz mit Analysten sagte er, die Ausgaben würden im Vergleich zum Vorjahr um 40 bis 50 Prozent zulegen, weil Facebook mehr in Datenzentren, Forschung und andere Bereiche investieren wolle.